Rock im Stall 2015

Bereits zum sechsten Mal rockten regionale und überregionale Bands am Samstagabend das Festspielhaus in Klein Leppin bei „Rock im Stall“ vor einem großen Publikum.
Mit dabei von unserem Gymnasium waren Theresia Winter und Bruno Tast mit ihrer Band „By The Way“. Sie rockten die separate Bühne in den Umbaupausen.
Angefangen hat Rock im Stall mit der Gründung des Vereins Festland e. V. vor zehn Jahren mit dem Ziel, dass Prignitzer Jugendliche für Prignitzer Jugendliche ein Festival organisieren. Zusammen mit dem Jugendclub in Glöwen und dem Jugendclub Würfel in Wittenberge organisiert man seitdem jährlich ein stätig an Beliebtheit wachsendes Festival mit steigenden Besucherzahlen.
Die Bands in diesem Jahr waren Frankafotoschön, eine Band aus der Prignitz mit Akustik, Pop und Rock, Second-Hand Hero aus Berlin, welche mit dem Genre Post Hardcore auftraten sowie Stop Eating Robots ebenfalls aus Berlin mit Alternative Post-Hardcore. Außerdem mit dabei In My Days aus Magdeburg kommend, sie spielten Indie und Pop und die kurzfristig für Drank Milk eingesprungene Band Flüsterlaut aus Wittenberge und Perleberg spielten alt bekannten Deutsch Rock.


DSCI0072DSCI0020
DSCI0015DSCI0101DSCI0135DSCI0177DSCI0204

Fotos: Elisa M. Schlosser
Text: Marcus J. Pfeiffer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s