Kleine Talente ganz groß

DSC02300
„Acoustic Pro“, die Sieger des Abends bei ihrem Auftritt.

Sehr schwer hatte es Freitagabend die Jury beim 15. SOS-Talente-Festival im Wittenberger Kultur- und Festspielhaus. „Alle hätten einen Preis verdient“, hieß es des Öfteren aus deren Kreis. In diesem Jahr haben der Leiter des SOS-Kinderdorfes Dr. Daniel Krause-Pongratz, Petra Luft vom Kultur- und Festspielhaus und Hartmut Steinke, Vorsitzender der AG „Stadt-und Hafenfest“ in der Jurywertung entschieden. Doch auch das Publikum konnte traditionell mit einem Publikumspreis separat über die Gewinner abstimmen. Neben Pokal, Urkunde und einem Präsentkorb gibt es für den Erstplatzierten auch einen Auftritt vor größerem Publikum auf dem Stadt- und Hafenfest in Wittenberge im August. In diesem Jahr konnte die Schülergruppe „Acoustic Pro“ aus Pritzwalk die Jury und das Publikum mit drei Coversongs vollends begeistern. Sie belegten in beiden Kategorien den ersten Platz. „Das ist etwas ganz Besonderes, den ersten Platz in der Jurybewertung und gleichzeitig auch beim Publikumspreis gab es so gut wie noch nie“, betonte Annemarie Krohn, die Moderatorin des Abends. Erst seit drei Jahren gibt es „Acoustic Pro“ als Band am Pritzwalker Johann-Wolfgang-von-Goethe- Gymnasium unter der Leitung vom Bandcoach René Rohde. „Sehr überwältigend und teilweise besser als das Original“, hieß es in der Jurybewertung der drei gespielten Coversongs.

IMG_4171
Das Duo, bestehend aus Lisa Hanna und Laura Dahl, sang sich in die Herzen der Besucher.

Insgesamt gab es zwölf Beiträge, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Über Tanz, Gesang, Bands, Hip Hop, Beatboxing, Singer-Songwriter-Acts sowie Magie und Illusionen war alles mit dabei.
Platz zwei erhielt das Duo aus Lisa Hanna und Laura Dahl von der Jury. Mit einem faszinierenden Lichtspiel sangen sich die beiden Studentinnen in die Herzen der Gäste. „Mit einer sehr schönen und klaren Stimme sowie viel Harmonie im Duett habt ihr uns überzeugt“, verkündet die Jury.
Den dritten Platz belegte die bisher jüngste Teilnehmerin Angelika Soldatov. Bereits im vergangenen Jahr trat die erst achtjährige beim SOS-Talente-Festival auf. In diesem Jahr mit einem Play-back-Song zu Helene Fischer und einer Ballade auf dem Piano.
Platz zwei in der Publikumsbewertung erreichten die all bekannten „Bloody Black Jumpers“.  Die zehn Jungs und zehn Mädchen tanzen seit über fünf Jahren zusammen und waren schon des Öfteren beim Talente-Festival mit dabei.
Auf den dritten Platz kam die frisch gegründete Band „Scoville“, bestehend aus Elftklässlern unseres Gymnasiums. Von der „sehr professionellen Stimme“ der Sängerin Lena Rodemann war die Jury vollkommen begeistert.

DSC02439
Zwischen den Acts und der Siegerehrung präsentierte sich die Band „KoKas“.

Ebenfalls mit dabei waren „Deutschstunde“ aus Wittenberge, die Glöwener Tanzgruppe „Bleeding-Hard-of-Hardstyle-Crew“ und die Wittenberger „Cool Kids“, Die Band „Unter 18“ aus Groß Pankow, der Beatboxer „DDG“ aus Karstädt, Pianist Jonas Niklaus aus Wittenberge sowie die Magier Ahmed und Joube, zwei syrische Flüchtlinge, die sich auf großer Bühne unter Beweis stellten.
Die „Special Guest“ beim diesjährigen SOS-Talente-Festival war die neue Band „KoKas“, bestehend aus den bereits bekannten Musikern Konrad und Lukas. Beide sind gerade dabei mit ihrer Rap- und Popgruppe voll durchzustarten. Zwischen den Acts und der Siegerehrung waren sie zu hören.
„Insgesamt füllten rund 480 Gäste den Saal des Kulturhauses“, verkündet Sven Wendelmuth, Veranstalter vom SOS-Kinderdorf. „Ich war sehr beeindruckt über das hohe Niveau der Künstler. So ein junges Alter und schon so viel drauf, Respekt“.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

• Jurybewertung:
1. Acoustic Pro
2. Duo: Lisa Hanna und Laura Dahl
3. Angelika Soldatov

• Publikumspreis:
1. Acoustic Pro
2. Bloody Black Jumpers
3. Scoville


Weitere Fotos zu diesem Event gibt es in regelmäßigen Abständen auch auf unseren Kanälen:

Facebook
Instagram


DSC02271
Um die 480 Gäste füllten den Saal des Wittenberger Kultur- und Festspielhauses.
IMG_4058
Die diesjährige Jury bestehend aus Hartmut Steinke, Vorsitzender der AG „Stadt- und Hafenfest“, Petra Luft vom Kultur- und Festspielhaus sowie der Leiter des SOS- Kinderdorfes Dr. Daniel Krause-Pongratz (vlnr.).
IMG_4069
Durch das Programm führte Moderatorin Annemarie Krohn, die Vorjahressiegerin.

DSC02256
Mit dabei die Band „Unter 18“ aus Groß Pankow.
IMG_4177
Mit einem faszinierenden Lichtspiel begeisteren Lisa Hanna und Laura Dahl das Publikum.

DSC02277

IMG_4246
Die Sieger „Acoustic Pro“ im Gespräch mit Moderatorin Annemarie Krohn.
IMG_4264
Die Glöwener Tanzgruppe „Bleeding-Hard-of-Hardstyle-Crew“ rockte die Bühne.
DSC02394
Pianist Jonas Niklaus bekommt das Urteil der Jury.
DSC02400
Angelika Soldatov, die jüngste Teilnehmerin jeher auf großer Bühne.
IMG_4465
Philipp Richter aka DDG aus Karstädt faszinierte das Publikum mit seinem großartigem Talent im Beatboxing.
IMG_4501
Die Magier Ahmed und Joube präsentierten viele ihrer magischen Stücke und gaben das ein oder andere Rätsel auf.
IMG_4529
Zu guter Letzt zeigte die allbekannte Tanzgruppe „Bloody Black Jumpers“ aus Wittenberge ihr Können.
DSC02485
Alle Teilnehmer des diejährigen SOS-Talente-Festivals zur Siegerehrung auf der Bühne.

Weitere Fotos zu diesem Event gibt es in regelmäßigen Abständen auch auf unseren Kanälen:

Facebook
Instagram


Fotos: Marcus und Michael J. Pfeiffer
Text: Marcus J. Pfeiffer

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s