Neue Broschüre: Perleberger Straßengeschichten

doc01265020160714061031_001Seit 25 Jahren wird in Perleberg die historische Bausubstanz aus dem 14. Bis 20. Jahrhundert denkmalgerecht saniert. Bürgermeisterin Annett Jura unterstreicht in ihrem Editorial der neuen Broschüre „Perleberg entdecken II“ die Ergebnisse der Stadterneuerungsmaßnahmen: „Öffentliche und private Investitionen sind Impulse für Lebensqualität, Wirtschaftsentwicklung und Gemeinwohl. Viele unterschiedliche Wohn- und Geschäftshäuser sowie überwiegend sanierte Straßen und Plätze tragen inzwischen maßgeblich für eine hohe Aufenthaltsqualität in unserer Altstadt bei.“

In enger Zusammenarbeit zwischen der BIG Städtebau GmbH und dem kommunalen Fachbereich für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt sowie der Unteren Denkmalbehörde des Landkreises begleiten die Baufachleute das Baugeschehen, beraten Bauherren und Investoren. Die Planungsarbeit umfasst gleichfalls die fach- und zeitgerechte Rekonstruktion des öffentlichen Raumes mit Straßen und Plätzen. Dabei bleiben auch die Vergangenheit mit den Lebensumständen einstiger Bewohner und die Baugeschichte im Blick.

Nach der Handreichung des sogenannten „stummen Stadtführers“, in welchem herausragende Gebäude beschrieben wurden, lenkt die neue Broschüre die Aufmerksamkeit auf die Perleberger Straßen und führt anhand eines Perleberger Steuerkatasters die Bevölkerungssituation um 1800 vor Augen. Dabei entwerfen die Autoren Martina und Dr. Wolfram Hennies ein faktenreiches Bild der Stadt mit ihren Straßen und Plätzen, erzählen von einstigen Bewohnern und Markttagen, wie der einst lebendige Straßenraum ohne Autoverkehr genutzt wurde. Selbstverständlich agieren, passend zum diesjährigen Kulturlandthema „HANDWERK“, zahllose Handwerker in den Häusern und hofseitigen Werkstätten.

Wer heute den historischen Stadtkern aufmerksam betrachtet, kann die Veränderungen nachvollziehen, die Technik und Verkehr, Landes- und Kommunalpolitik verursachten. Sowohl eindrückliche Vergleiche mit der gegenwärtigen Situation auf der Altstadtinsel als auch Rückschlüsse auf Familientraditionen sind möglich. Der Reiz des historischen Stadtkernes besteht darin, wie sich jede neue Generation damit auseinandersetzt, um die überlieferte Baukultur für eigene Ansprüche und Ziele zu nutzen. Sorgsamkeit ist auch künftig Stadtplanern, Architekten, Bauhandwerkern und allen Eigentümern zu wünschen, um zukünftigen Bewohnern und Besuchern diesen spannenden Lebensraum zu tradieren. Diese Broschüre liefert dazu einen wertvollen Beitrag.

Die 60 Seiten umfassende Broschüre im Sonderformat ist rechtzeitig zum 777. Stadtjubiläum fertig gestellt worden und ist ab sofort in der Stadtinformation für 5,00 € erhältlich.

Es informiert die Stadt Perleberg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s