Beim MoMa live dabei

f6713d80-c3b1-4124-bafa-c2d940db8478
Kurz vor der Livesendung vor dem ZDF Hauptstadtstudio.

Im März dieses Jahres gewann die Schülerzeitung GAG Times beim landesweiten Schülerzeitungswettbewerb in der Kategorie „Bestes Onlineangebot“. Diesen Preis bekamen wir durch die Landespressekonferenz Brandenburg überreicht, zusammen mit einem Besuch des ZDF Morgenmagazins im Berliner Hauptstadtstudio. Heute Morgen waren wir zusammen mit Marion Krieg, unsere stellvertretende Schulleiterin, beim Morgenmagazin live dabei.
Früh am Morgen machten sich die Redakteure Zoe, Elisa, Johann, Johannes, Philipp und Marcus zusammen mit Frau Krieg per Bahn auf den Weg nach Berlin zum Zollernhof, dort wo sich die Studios vom Morgenmagazin befinden. Seit 1992 steht die Produktion des sogenannten MoMa im wöchentlichen Wechsel zwischen der ARD und dem ZDF.
Am Sendegebäude des ZDF angekommen wurden wir gleich herzlich von der Journalistin Britta Hilpert in Empfang genommen. Sie begleitete uns den ganzen Vormittag.
In der letzten halben Stunde des Magazins geht es traditionell raus aus dem Studio in den bedachten Innenhof zum MoMa Café. Nachdem wir unseren Plätzen im Publikum zugewiesen wurden, ging es auch schon los. Nach den Nachrichten wurde die letzte halbe Stunde des Morgenmagazins von 08.25 Uhr bis 09.00 Uhr live aus dem Zollernhof gesendet.

3252ca2c-7a4e-4321-b485-989902df9ab5
Die Redakteure der GAG Times vor dem Brandenburger Tor.   Foto: M. Krieg

Heute führten die Moderatoren Jana Pareigis und Mitri Sirin durch das Programm. Zu Gast waren der Extrembergsteiger und Buchautor Reinhold Messner, der nicht nur über seine zahlreichen Abenteuer berichtete, sondern ebenso seine neue Bilderreihe vorstellte sowie die Pianistin Sophie Pacini. Zudem gab es weiterr interessante Themen im Verlauf der Sendung.
Nach 30 Minuten war dann auch schon wieder alles vorbei. Mit vielen neuen Einblicken in die Welt des Fernsehens und zahlreichen Hintergrundinformationen ging es weiter zur anschließenden Tour durch die Studios und Regieräume.
Abschließend erhielten wir zudem die Möglichkeit mit Moderator Mitri Sirin ins Gespräch zu kommen, der uns aus seinem Leben als Moderator berichtete.
Nach einem schönen Aufenthalt in der Hauptstadt ging es am Nachmittag wieder zurück nach Wittenberge, mit zahlreichen Impressionen und Eindrücken, die live im Studio nicht mit dem Feeling vorm Fernseher zu vergleichen sind. Für alle von uns war es ein großartiges Erlebnis.

74b54ebd-b289-4985-be96-d392025af622

d97b75da-9cd3-4514-a671-90b4941eced2
Das große Studio des MoMa Cafés kurz nach der Livesendung.
b9462fb0-7c06-433c-8d91-f3be582e6173
Sehr interessant war die Besichtigung der Studios und Regieräume.

f3458155-5521-4a52-81f7-94b2b9abceb9

img_2456
Die Redakteure der GAG Times im Gespräch mit Moderator Mitri Sirin.   Foto: B. Hilpert


Fotos: Britta Hilpert, Marion Krieg, Marcus J. Pfeiffer, privat
Text: Marcus J. Pfeiffer

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s