Erste Eindrücke der neuen siebten Klassen

IMG_0035
Klasse 7.1

Nach sieben Wochen Schule und den ein oder anderen Noten, haben wir einige Schülerinnen und Schüler aus den drei neuen siebten Klassen unserer Schule zu deren ersten Erlebnissen und Eindrücken in ihrer neuen Umgebung befragt.
Viele Schüler stellten sich den Anfang an der neuen Schule schwerer vor, als er letztendlich ist, zum Beispiel meint Conrad Neumann aus der 7.3 in unserem Interview: „Ich habe mir den Schulstart am Gymnasium schwerer vorgestellt, aber gemerkt, dass die siebte Klasse gut zu schaffen ist.“ Zudem sagten uns die meisten Siebtklässler, dass ihnen das Arbeiten mit den Whiteboards gut gefällt, Silas Porath aus der 7.2 berichtet: „Ich finde, dass einige Räume noch besser eingerichtet sein könnten, hingegen gefällt mir der Biologieraum und der Physikraum unter anderem wegen der modernen Ausstattung.“
Die Klassenzusammensetzung gefiel allen befragten sehr gut, weil sie alte Freunde wieder trafen oder neue kennenlernen können. Fast alle Schülerinnen und Schüler kamen mit dem Ziel, die siebte Klasse gut zu meistern und 2022 das Abitur erfolgreich zu absolvieren sowie wollen sie Freunde fürs Leben finden.

IMG_0068
Klasse 7.2

Über die Lehrer gab es verschiedene Meinungen. So unterrichten in einigen Augen die Lehrer vollkommen unterschiedlich zu denen an der Grundschule, Josefine Lehmann meinte, dass „einige Lehrer strenger sind als die an meiner vorherigen Schule.“ Allerdings fügte sie hinzu, dass das bestimmt davon kommt, dass sie uns unterstützen wollen, damit wir einen guten Abschluss schaffen.
Aufgrund der zahlreichen neuen Schüler gibt es seit diesem Jahr auch wieder die Möglichkeit Französisch als zweite Fremdsprache zu wählen, was sehr positiv bei den Schülern ankam. Rika Elen Krüger wählte beispielsweise Russisch, weil ihr die Sprache gut gefällt und ihre Freunde ebenfalls in diesem Kurs sind. Die dritte Fremdsprache, welche zur Auswahl steht, ist Latein.
Der Blockunterricht wurde positiv bewertet, da man weniger Fächer am Tag hat und sich dadurch besser vorbereiten kann. Trotzdem gibt es manchmal Probleme im Unterricht, so sagte uns Conrad Neumann: „Ich habe in Latein einige Probleme, da es neu für mich ist und ich oft viele Hausaufgaben aufhabe, die nicht immer leicht sind und ich viel lernen muss.“

IMG_0099
Klasse 7.3

Das Essen in der Kantine schmeckt allen befragten gut, nur die meisten fanden die Preise etwas zu teuer. So zum Beispiel Jonas Siewert, er meint, dass das Essen ihm sehr gut schmeckt, jedoch sind bei der Größe der Portionen die Preise nicht ganz angemessen, beispielsweise für ein Sandwich.
Mit dem Schulhof waren alle Befragten nicht zufrieden, er ist den Angaben zu trist, zu langweilig, mit zu wenig Bänken zum Hinsetzen bestückt und er hat zu wenig Aktivitäten, da man mehr als rumstehen dort nicht machen kann.
Allgemein freuen sich die befragten Schülerinnen und Schüler auf spannende und aufregende Jahre am Gottfried-Arnold-Gymnasium und wir wünschen viel Spaß und gutes Gelingen.


Text: Amelie Matiske, Philipp Falkenhagen und Connor Arndt
Fotos: Marcus J. Pfeiffer

2 Gedanken zu “Erste Eindrücke der neuen siebten Klassen

  1. Hallo lieber Marcus Pfeiffer,
    hier schreibt Frau Wernicke,mutter von Paula /neue 7. Klasse 7.3 Klasenlehrer Herr Brandl.Gibt es eine Möglichkeit vom Klassenfoto einen Abzug zu bestellen? Haben Sie auch ein Foto von den Schülern einzeln
    von der „Einschulung “ ins Gymnasium gemacht? Bin für Paula daran interessiert und würde ich gerne -so möglich bei Ihnen bestellen.
    MFG Christiane Wernicke -0172 31 44 722
    praxis-Wernicke@web.de

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s