Perleberger Museumsnacht: Regionale Geschichte hautnah

2
Enthüllung sehr wertvoller Glocken- und Kirchturmfragmente im Westportal der Sankt Jacobi Kirche.

Zahlreiche Besucher kamen am Sonntagabend zur neunten Perleberger Museumsnacht, die traditionell am vorletzten Oktobertag, einen Tag vor dem Gedenken an die Reformation, stattfindet. So öffnete das Oldtimer- und Technikmuseum, das Stadt- und Regionalmuseum sowie das Rathaus und die St. Jacobi Kirche ihre Türen.
Eröffnet wurde die Veranstaltung in der Perleberger Kirche von der Bürgermeisterin Annett Jura zusammen mit Pfarrerin Verena Mittermeier und Herbert Dreifke vom Vorstand des Fördervereins Kirchturmspitze St. Jacobi in Perleberg e.V.
Gleich im Anschluss wurden sehr wertvolle Glocken- und andere Kirchturmfragmente im Westportal der Kirche enthüllt. Zuletzt waren diese im Jahr 2013 bei einem Vortrag im Museum zu sehen. Ab sofort sind sie den Bürgerinnen und Bürgern frei zugänglich. Anlass dazu ist das Gedenken an den verheerenden Kirchturmbrand vor 100 Jahren, am Montag, 27. November 1916.

dsc08097
Sonderausstellung im Stadt- und Regionalmuseum von Gedenk- und Sühnekreuze aus dem 14. bis 17. Jahrhundert.

Weitere Exponate konnten im Stadt- und Regionalmuseum besichtigt werden. Auf dem Hof des Museums gab es alte Fundstücke und Überreste von dem Brand, darunter die aus den Trümmern geborgene und erheblich beschädigte alte Kirchturmspitze mit dem ehemals vergoldeten Wetterhahn. Durch den Brand kam es zum Einsturz des Kirchturmes. In Zukunft ist ein originalgetreuer Wiederaufbau des Turmes geplant, zur Unterstützung durch Spenden an den Verein Kirchturmspitze e.v. wird gebeten.
Im Stadt- und Regionalmuseum konnte man außerdem eine Sonderausstellung von Gedenk- und Sühnekreuze aus dem 14. bis 17. Jahrhundert ansehen. Sie erinnern an Menschen, die Opfer eines Tötungsverbrechens oder eines tödlichen Unfalls geworden sind und somit abrupt und ohne die Sterbesakramente empfangen zu haben, aus dem Leben gerissen wurden.
An einem gemütlichen Schwedenfeuer beim Oldtimer- und Technikmuseum sowie am Lagerfeuer, wo es für die Kids Knüppelkuchen gab, herrschte eine sehr gemütliche Atmosphäre. Im Museum selbst zeigte man historisches Filmmaterial aus dem Nachlass des Perleberger Filmemachers Horst Katzke, das vom Stadtarchiv zur Verfügung gestellt wurde, gezeigt. Darin dokumentiert die 750-Jahrfeier 1989, bei der die Oldtimerfreunde im großen Festumzug mitfuhren.

dsc08119
Besichtigung des alten Ratskellers im Keller des Perleberger Rathauses.

Im Rathaus stand der Trausaal im Mittelpunkt der Veranstaltung. Nach zahlreichen geschichtlichen Informationen zu dem Gebäude, ging es hinab in die Kellergewölbe zum alten Ratskeller. Dieser kann nur noch über den neueren Rathausteil erreicht werden, da durch den Neubau die hinführende Treppe zugemauert werden musste.
Zahlreiche Stufen und 40 Meter hinauf ging es bei der Kirchturmbesichtigung in der St. Jacobi. Oben erhielt man einen atemberaubenden Ausblick nach Norden und Süden über die Lichter Perlebergs. Von Michael Winter, Vorsitzender des Kirchenrats in der Gemeinde, der die Besucher auf den Turm führte, erfuhr man viele interessante Details über die alte Kirche. Über 10.000 Besucher verzeichnet diese jährlich, wovon viele das Angebot den Kirchturm zu besichtigen nutzten.
Mit der Museumsnacht werden alle Generationen an die regionale Geschichte herangeführt: „Die Leute sollen neugierig werden und Lust bekommen mehr zu erfahren, auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten“, so die Perleberger Bürgermeisterin.

dsc08060
Eröffnung der neunten Perleberger Museumsnacht in der Sankt Jacobi Kirche mit Herbert Dreifke vom Förderverein Kirchturmspitze, Annett Jura, Bürgerneisterin und Pafferin Verena Mittermeier (vlnr.)

Fotos und Text: Marcus J. Pfeiffer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s