Lesung: Wilhelm Schmid – Das Leben verstehen

cover
Cover des Buches

Perleberg. Wilhelm Schmid, Bestsellerautor, Philosoph  und Publizist kommt am 7. Januar auf Einladung des Bürgervereins nach Perleberg und liest ab 18 Uhr in der Aula des Gottfried-Arnold-Gymnasiums  (Puschkinstraße) aus seinem im Herbst im Suhrkamp Verlag erschienenem Buch „Das Leben verstehen“. In seinen bisherigen Büchern hatte sich Schmid Themen wie „Gelassenheit“ und „Glück“ zugewandt. Nunmehr geht der Philosoph der Frage nach dem Sinn des Lebens nach.
Wie umgehen mit Ärger, Lebenskrisen, Enttäuschungen, Schmerzen, Krankheit und Tod?
Schmid konnte über zehn Jahre hinweg in einem Krankenhaus in der Nähe von Zürich Gespräche mit Patienten führen. Ein Austausch  mit Menschen, die aufgrund ihrer Krankheit plötzlich aus der gewohnten Bahn geworfen wurden.  Nicht selten gibt eine Krankheit den Anlass, über einen Neuanfang nachzudenken und sich den kleinen und großen Lebensfragen zu stellen. Schmid trägt sie zusammen: Welche Bedeutung haben Berührungen, Gewohnheiten, Sehnsüchte, Schönes? Was ist für mich schön, was ist Glück?  Welchem Zweck dient die Arbeit?
Wilhelm Schmids Antworten sind so überzeugend wie logisch. Und weil er kein Theoretiker ist, sind seine Lösungen leicht verständlich und gut im Alltag umzusetzen.
Der Autor breitet in seinem neuen Buch  wiederum sein philosophisches Verständnis zur Lebenskunst aus. Er bietet Antworten auf die Frage, wie wir Menschen in unserer heutigen Zeit eine für uns geeignete Orientierung finden können.
Das Buch von Schmid trägt den Untertitel „Von den Erfahrungen eines philosophischen Seelsorgers.“  Der Begriff verwirrt zunächst. Doch  versteht sich der Autor nicht als Theologe. Er betrachtet sich vielmehr als einen säkularen Seelsorger. Bereits Sokrates bezeichnete seine Tätigkeit lange vor dem Christentum als Seelsorge, als Hilfestellung für andere Menschen zu ihrer Sorge für sich selbst.

Veranstalter  der Lesung  am 07. Januar 2017 (Beginn 18 Uhr) in der Aula des Gottfried-Arnold-Gymnasiums  (Puschkinstraße) in Perleberg ist der Bürgerverein Perleberg.

Karten gibt es im Bürgerantiquariat am Großen Markt 5 in Perleberg. Telefonische Kartenbestellung unter: T 03876/302760 oder unter 0152/21724632.


Zur Person – Wilhelm Schmid
schmidcheikesteinweg_sv1
Wilhelm Schmid

Seit 1980 lebt Wilhelm Schmid in Berlin. Er lehrte u. a. an der Universität Leipzig, der Technischen Universität Berlin, der Universität Jena, der Universität Riga (Lettland) und der Universität Tiflis (Georgien). Zehn Jahre lang war er regelmäßig „philosophischer Seelsorger“ im Schweizer Spital Affoltern am Albis. Heute ist er freier Philosoph und außerplanmäßiger Professor für Philosophie an der Universität Erfurt.

Publikationen:

  • Gelassenheit. Was wir gewinnen, wenn wir älter werden, 2014
  • Dem Leben Sinn geben. Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen und der Welt, 2013
  • Unglücklich sein. Eine Ermutigung, 2012
  • Liebe. Warum sie so schwierig ist und wie sie dennoch gelingt, 2011
  • Die Liebe atmen lassen. Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen, 2013
  • Ursprünglich unter dem Titel: Die Liebe neu erfinden, 2010
  • Ökologische Lebenskunst. Was jeder Einzelne für das Leben auf dem Planeten tun kann, 2008
  • Glück. Alles, was Sie darüber wissen müssen, und warum es nicht das Wichtigste im Leben ist, 2007

Es infomiert der Perleberger Bürgerverein
(inkl. Fotos)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s